Rückblick auf die LAG Frühjahrstagung 2015

Am 20. Mai 2015 veranstaltete die LAG WfbM Thüringen in Weimar-Holzdorf ihre diesjährige Frühjahrstagung. 38 Vertreter aus der Thüringer Werkstättenlandschaft folgten der Einladung. Neben den satzungsgemäßen Regularien wie Rechenschaftsbericht und Darstellung des Jahresabschlusses 2014 standen diesmal die Nachwahl eines neuen Vorstandsmitgliedes sowie die Wahl der Delegierten zur BAG-Delegiertenkonferenz im Fokus.

 

Als neues Vorstandsmitglied konnte Jens Kranhold – Geschäftsbereichsleiter Werkstätten in der Stiftung Finneck – gewonnen werden. Klaus Stark (LAG-Vorsitzender) sowie die beiden Stellvertreterinnen Katrin Welke und Bettina Schmidt wurden in ihrer Funktion als Delegierte des Bundeslandes Thüringen zur BAG-Delegiertenkonferenz bestätigt und werden den Freistaat somit für weitere 3 Jahre auf Bundesebene vertreten.

Inhaltlich wurde an diesem Tag auch gearbeitet. So standen die immer aktuellen Themen „Wie gestalten wir den Lebensabend für alt gewordene Menschen mit Behinderung?“ bzw. „Welche alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es neben den Werkstäten für behinderte Menschen noch?“ zur Diskussion.

Darüber hinaus wurden die Ergebnisse der bundesweiten Arbeitsgruppe „Harmonisierung der Bildungsrahmenpläne“ vorgestellt. Sehr detailliert wurde hier an zunächst fünf Berufsbildern gearbeitet. Weitere Informationen zum Thema stehen auf der Homepage der BAG WfbM unter www.bagwfbm.de/category/106 zum Download bereit.

Abschließend ging es dann noch um die Novellierung der Werkstätten-Mitwirkungsverord­nung (kurz: WMVO). Der LAG-Vorsitzende, Herr Stark, erläuterte der anwesenden Mitgliedschaft die Diskussionspunkte, an denen aktuell gearbeitet wird. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf der dauerhaften Finanzierung der Bundes- und Landesvertretungen, die Erhöhung der Mitgliederzahlen im Werkstattrat, eine gesetzliche Grundlage für Frauenbeauftragte, ergänzende Regelungen zu Vertrauenspersonen, die volle Entfaltung bei der Mitwirkung sowie Schulungsmöglichkeiten für Werkstatträte.

Die Themen auf Bundesebene sind demnach klar benannt. Erste Ergebnisse hierzu sowie ein erster Entwurf zum neuen Bundesteilhabegesetz werden im Herbst erwartet. Somit fiebern die Mitglieder schon der LAG-Herbsttagung am 26.und 27.11.2015 im BioSeehotel Zeulenroda entgegen.

Termine

07.03.18 RAK-Ost Schleiz
19.03.18 RAK-Süd Wickersdorf
21.03.18 RAK-Nord Eisenach
09.05.18 Frühjahrstagung Holzdorf
25./26.10.18 Herbsttagung Zeulenroda